Etappe 18

Alle sind müde. Auch der Veranstalter. Und aus diesem Grund ist heute Start für alle erst um 6:30 Uhr. 

Füssen - Garmisch. Die Strecke hatte ich mir im Juni schon mal angesehen. Der Wetterbericht sagt Temperaturen bis 32 grad voraus und der Körper sagt pass auf mich auf. Schmerzfrei laufen geht mit diesem Schienbein nicht und so beschließe ich heute das Allgäu wieder so zu genießen wie es der Körper eben zulässt. Bei toller Morgenstimmung ging es durch die Altstadt von Füssen, an den Lech und über die Königstraße nach Garmisch. Alles in allem hat es dann etwas über 9h gedauert und auch gut geklappt. Highlight: zur Halbzeit fanden wir einen schönen Biergarten und dort gab es ein frisches kühles Weizen. 

Schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das Zielbier an der Zugspitze. 

Morgen wird unterschiedlich gestartet. Um 5, 6, 7 oder um 8 Uhr. Jeder kann sich selbst einteilen. Das Vorhaben vom Sonnalpin aus als Gruppe aufzusteigen wird von uns Teilnehmern einstimmig abgelehnt und so ist Zielschluss am Sonnalpin. Alle sind einfach zu müde und zu angeschlagen und der Respekt vor der letzten Etappe sehr groß. Wer weiter will kann dann in eigener Regie bis zum Gipfel weiter machen. 

Ein Virus hat sich in die Gruppe eingeschlichen und viele sind seit letzter Nacht ständig unterwegs zur Toilette. Ich persönlich halte den letzten Aufstieg für viele Teilnehmer ohnehin für grenzwertig, hoffe selbst aber das wir aufsteigen. Schon allein weil ich diesen Berg immer wieder besonders finde, gerade diesen Aufstieg sehr gerne mag und mein Körper schmerzfrei steigen, aber nicht laufen kann. Also bloß kein alternatives Schaulaufen in Garmisch . . . 

Dann mal gute Nacht. Morgen ist Finale, es geht ja rauf und dann werde ich zupacken !

   IMG 2169   IMG 2174

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}