Etappe 17

Start in der zweiten Gruppe um 6 Uhr!
Der Plan: zügig aber vernünftig die ersten 10-20km bevor es richtig heiss wird. Das Schienbein schmerzt und ich bin froh mich für weichere Schuhe entschieden zu haben. Als Tagesetappenläuferin ist heute Martina dabei. Ich sehe sie etwa 20 Minuten, dann ist sie ganz weit vorne weg.

Ein gut zu laufender Radweg in gebührendem Abstand zur A7 bringt uns Richtung Kempten.  Km 42,2 erreiche ich nach 5h10min. Mehr will die Orthopädie und der Kopf heute sowieso nicht und das ist auch in Ordnung. Es geht in den Kemptener Wald. Pilze suchen wär jetzt was oder vielleicht ein Abstecher zur Alpe Mehlbock . . .
Ok das hat es nicht gebraucht. Ein sehr netter Autofahrer hat mir im vorbeifahren  eine Flasche Wasser spendiert. Einfach so. Genial. 

Ab km 45 hat dann das rechte Sprunggelenk angefangen zu zicken und die Hitze  wurde noch unerträglicher. Also hieß es das Allgäu weiter zu genießen  und sich vernünftig vorwärts zu bewegen. Das Ziel ist am Donnerstag die Zugspitze. Platzierungen sind bei diesem Rennen eh völlig egal. Hier finisht nur wer sich spät oder gar nicht verletzt. Soweit die Prioritäten ! Nun wird erholt und morgen geht es über knapp 60km auf nach Garmisch.

IMG 2160   IMG 2162

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}