Etappe 13

Start: Westhofen
Ziel: Schloss Eichtersheim
Dazwischen: 77km, 479Hm

Die Rituale am morgen sind gefestigt. Start war heute um 6 Uhr früh und los es ging es gleich mit einen wundervollen Sonnenaufgang. Irgendwie lief es nicht so schlecht, auch wenn es sich gar nicht so angefühlt hat. Km 28 nach 3h ist für diese km in den Beinen schon ok. Bei km36 spornte mich Wilma, die Niederländische Läuferin an den ersten den Marathon heute unter 5h zu laufen. Gesagt - getan! Jetzt hatte ich meinen Ryhtmus und als es vor Heidelberg an den Neckar auf einen schönen eingewachsenen Uferweg ging, war ich so richtig in meinem Element. Rein in die Stadt, rüber über den Neckar, Versorgung und weiter. Hier war die Streckenführug leider nicht so anschaulich gewählt. Dafür etwas Abseits vom Verkehr. Man kann eben nicht alles haben. 

". . . von Sylt nach Heidelberg . . . den Rest schaff ich auch noch."

Aber erst musste ich mit einem kleinen Verlaufer klar kommen - der Ryhtmus blieb aber und das war cool. Die Grundpace von Wilma und mir hatten sich nicht so gut vertragen und so war ich bald wieder allein unterwegs. Es ging flott dahin von einer Verpflegungsstation zur nächsten wo jedes Mal zuverlässig Peter auf mich wartete. Nach der letzten Verpflegung wollte ich in den Regenerationsmodus schalten - so der Plan. Dann kam die niederländische Nationalläuferin und wollte mich zum Endspurt mit nehmen. Zum Glück konnte ich widerstehen und blieb im Regenerationsmodus. 8h59min  zeigte die Uhr beim Zieleinlauf. Damit kann ich mehr als zufirieden sein. Morgen geht es wieder weiter Richtung Heimat. 88km und 1400Hm - das wird nochmal ein Brett, aber ich bin gerüstet, denn es geht ja Richtung Heimat !

 GOPR0582   G0170589

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}