Deutschlandlauf Etappe 4 & 5

Mittwoch
Was war das heute?
Das wichtigste: angekommen! Geduscht, massiert, gegessen.

GOPR0484

Das waren 15km durch eine der schönsten Städte Europas, 30km völliger Flow und 25km Kampf gegen die Hitze, den Kopf und die wirklich bescheidene kilometerlange gerade Bundesstraße. Da kann man wirklich vergessen wie Kurven laufen oder abbiegen geht. Irgendwo waren dann noch ein paar km rum gelegen, so das wir am Ende auf knapp 82km kamen. Ich habe fertig!

Donnerstag:
Heute ging es von Rotenburg / Wümme nach Sulingen in Niedersachsen.

Wenn jemand mal ne 20.000 Meter Bahn für ein Training sucht….. Ich kenn da jetzt ne Menge Bundesstraße…. Wenn du da kräftig die Augen zusammenkneifst erkennst glatt das Ortsschild von Verden. Oder du nimmst nen Feldstecher, dann kannst das vielleicht sogar lesen. 

Ein paar km weiter ging es dann südlich von Bremen über die Weser und weil Wasser nur unten nicht so schön prickelt kam das dann auch prompt von oben. 19 Grad Lufttemperatur - knackiger geradliniger Regen von oben und ne zwickende Achillessehne. Irgendwie ging es aber doch und so ging der Lauf wieder über die verschiedensten längen von Geraden Straßen nach Sulingen. Ich wollte ja Tempo raus nehmen . . . .  Äh also - naja. Es kann ja nicht alles funktionieren an so einem Tag….
Im Ziel nach knapp 9 Stunden erst mal der Regenerationssmoothie und dann ordentlich Flüssigkeit nachfüllen. 

 

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}